Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Erhebliches Potential für weitere Schienenstrecken im Raum Stuttgart

Die veröffentlichte Reaktivierungsliste der Verbände VDV und Allianz pro Schiene zeigt nach Meinung der ÖDP-Regionalräte Mathias Rady und Guido Klamt ein erhebliches Potential...

Guido Klamt

Die veröffentlichte Reaktivierungsliste der Verbände VDV und Allianz pro Schiene zeigt nach Meinung der ÖDP-Regionalräte Mathias Rady und Guido Klamt ein erhebliches Potential für die Reaktivierung weiterer Schienenstrecken in der Region Stuttgart. Unter anderem sind neben bereits in der Planung befindlichen Strecken die Verbindungen Göppingen - Bad Boll, Kirchheim/T. - Weilheim, Rudersberg - Welzheim  und Heilbronn - Marbach, bei denen vor allem der Verbindung nach Weilheim die größte Priorität eingeräumt wird. Generell seien aber alle Strecken zumindest als hochprioritär eingestuft, so Regionalrat Guido Klamt.

Mathias Rady, selbst wohnhaft im Kreis Esslingen, freut sich über die hohe Priorisierung der Verbindung von Kirchheim Teck nach Weilheim. Es müsse aber auch die Verbindung mit der Strecke von Göppingen nach Bad Boll weiterhin im Auge behalten werden, so ergäbe sich eine durchgehende Verbindung Kirchheim - Göppingen.

Man werde, so Guido Klamt, mit den Verbänden in Kontakt treten, um Ansätze für die Realisierung zu erörtern und diese dann in die Regionalversammlung einzubringen.